• Die Forumsregeln und Nutzungsbedingungen findet ihr in der Navbar unter Impressum !
    Bitte unbedingt beachten!
    Wie überall im Leben gibt es Spielregeln, so auch hier!
    Die Datenschutzerklärung zum DSGVO findet ihr ebenfalls in der Navbar unter Datenschutzerklärung !
    Hinweis nach DSGVO :
    Es ist hier keinerlei Angabe erforderlich. Alle Angaben in diesem Bereich sind öffentlich sichtbar und werden freiwillig gemacht. Mit einem Eintrag in diesem Bereich erkenne ich dieses an, und bestätige die Datenschutzerklärung zur DSGVO für das Forum gelesen zu haben.

    Danke

Eigenbau Rába 300 1:13,3

Spendenbarometer für '2024'


Drubalix

VIP Unterstützt modelltruck.net 2024
VIP Unterstützt modelltruck.net 2024
Registriert
13.06.2016
Beiträge
95
Hallo zusammen,
ich hatte über drei Jahre kein Modellbau betrieben. Nun soll es so langsam wieder anfangen. Da ich noch ein altes Blocher-Fahrwerk rumliegen hatte, solls wieder ein Knicklenker werden.
Der Rába ist aus ungarischer Lizenproduktion und ist dort noch sehr verbreitet. Der Rába 300 eher weniger, aber den finde ich am schönsten. Maßstab 1:13,3, so dass er zu meinen K700 passt.
Als Material möchte ich Kupfer, Messing, Poly und 3D-Druck verwenden.
Da es mein ersten Modell ist, bei dem viel gelötet wird, sind bei mir eine Menge Unsicherheiten vorhanden. Also wenn die Profis hier was sehen, was in die falsche Richtung geht, nur raus mit konstruktiver Kritik....
Bin für jeden Hinweis dankbar.

hier die ersten Bilder wie ich die Maße abgegriffen hatte. Da stimmt kein Maß, aber die Proportionen stimmen.

IMG_4961.JPG

IMG_4962.JPGIMG_4963.JPG

Erst mal aus Pappe die Proportionen geprüft

IMG_4963a.JPG
IMG_4964.JPG
IMG_4966.JPG

Der Radstand musste angepasst werden (3070/13,3=231)
IMG_4966a.JPG

Radnaben mussten neu gedreht werden, um die Spurweite zu erhöhen
IMG_4966b.JPG

Bei der Materialbestellung ist aufgefallen, das die Firma auch Wasserstrahlschneiden anbietet, also den damaligen Planungsstand hingeschickt und schon mal das gröbste schneiden lassen
IMG_4987.JPG

IMG_4988.JPG
IMG_4989.JPG
IMG_4990.JPG
IMG_4991.JPG
IMG_4992.JPGIMG_4997.JPGIMG_4998.JPGIMG_5003.JPGIMG_5014.JPG

demnächst mehr...
 

Anhänge

  • IMG_4963a.JPG
    IMG_4963a.JPG
    153,6 KB · Aufrufe: 4
Hallo Andre
Das sieht doch schon mal super aus.Wie man sieht hast du dich gut vorbereitet.
was soll da noch schief gehen,wenn man die beiden anderen Modelle sieht🤩🤩🤩🤩🤩
Gruss Uwe
 
Hallo André,

gutes Gelingen, der Anfang sieht sehr vielversprechend aus. Da schaue ich gerne zu
 
Hallo Andrè,

das sieht wieder nach einem super Projekt aus. (y)
Ich hoffe man sieht es nächstes Jahr mal.
Vielleicht sogar schon am 03.03.24 in ASL. :)
 
Danke Holger, vielleicht klappt es.

Bilder vom Fortschritt:

IMG_5071.JPGIMG_5072.JPGIMG_5073.JPGIMG_5074.JPGIMG_5075.JPGIMG_5077.JPGIMG_5078.JPG

Eine Frage an die Profi: Wie hättet ihr die Stufen angelötet? Ich hatte nachfolgendes Teil verwendet und mich sehr schwer getan. Vielleicht hat jemand einen Tipp?

IMG_5080.JPG

Gruß und ein gesundes neues Jahr!
 
Hallo André,

Ich löte mit einem Proxxon- Brenner.
Wenn Dein Brenner genügend Hitze bringt (davon gehe ich aus, Du hast doch schon einiges gelötet) sollte das bei entsprechender Untergrundvorbereitung (aufrauen, mit Alkohol reinigen mit Flußmittel vorbehandeln und ggf. vorverzinnen) eigentlich kein Problem sein.
Vielleicht musste Du die großen Teile länger erhitzen, bei den kleinen Teilen (Stufen) geht das schneller. Die nehmen dann schon Zinn an wärend die Größeren Teile noch Hitze brauchen. Da kann Dir das Lötzinn an den Stufen schon fast überhitzen und das hält nicht mehr.
Einfach mal an Resten testen.
 
Hallo Andre,

Kupfer löten ist auch schwierig, es leitet die Wärme gut, da muss man schnell löten oder die anderen Lötstellen gehen wieder auf. In deinem Fall gibt es viele mögliche Lösungen:
- alle Stufen positionieren und festklammern, dann zusammen löten
- Stüfen nacheinander löten und die vorherige Stufe klammern. Dazu noch die vorherigen Studen kühlen (ich nehm da mit Wasser getränkte Küchentuch Stücke)

Auf jeden Fall ein anderer Brenner, so etwas z. B. läuft mit Feuerzeuggas. Was zum Befestigen und eine Lötunterlage
 
Hallo Andre`!
Ich verwende Krokodilklemmen zum fixieren von kleinen Teilen.
Beispiel Schutzhaus meines M75:
Löt1.jpg
 
Danke Rainer, Bert und Manfred für Eure Tipps! Das Hauptproblem sind eigentlich Teile mit unterschiedlicher Wanddicke, da passiert genau das was Rainer beschreibt: die Stufen (0,5mm) fackeln fast ab und die Seitenwände (1mm) haben noch nicht die richtige Temperatur. So läuft das Lot an die Stufen und bleibt dort kleben. Bei gleich dicken Blechen geht das Löten schon ganz gut. Aber wie immer: Übung macht den Meister.
@Rainer: den kleinen Proxxon Brenner habe ich auch schon seit Jahren und der hat bis jetzt auch immer sehr gut bei Kleinteilen funktioniert. Für die großen teile habe ich den oben gezeigten Brenner.
@Bert: ich hatte sie nacheinander gelötet. Da war die "Dritte Hand" zum Halten auch von großer Hilfe. An die fertigen Stufen hatte ich feuchte Latten geklemmt.
@MANfred: Die Klemmen nehme ich auch gern. Hier nimmt zwar die Federspannung nach ein paar Anwendungen ab, aber für Kleinteile ideal. Auch nehme ich gern die

Foldback Klammern​


So hier nun weitere Bilder von den hinteren Schutzblechen. Hier nehme ich die normalen Carson-Dreikammerleuchten. Die habe ich noch rumliegen.

IMG_5053.JPG
IMG_5054.JPG
IMG_5055.JPG
IMG_5081.JPG
IMG_5083.JPG
IMG_5085.JPG

Schönen Abend!
 

Anhänge

  • IMG_5083.JPG
    IMG_5083.JPG
    168,1 KB · Aufrufe: 1
Hallo zusammen und Danke für die LIKE´s

hier der Baufortschritt auf der rechten Seite. Sieht komplett anders aus als die linke...

IMG_5087.JPG
IMG_5088.JPG
IMG_5090.JPG
IMG_5093.JPG
IMG_5095.JPGIMG_5096.JPG
IMG_5100.JPG
IMG_5102.JPG
IMG_5104.JPG
IMG_5106.JPG

Schönes Wochenende!
 
Hallo André,

ein wirklich schönes Modell baust du da. Sowohl vom Vorbild als auch von deiner super gemachten Bauausführung.:like


Viele Grüße,

Matthias
 
Hallo André
Tolles Modell,und eine super Ausführung Deiner Arbeit.Das sieht sehr gut aus.:ZD
Gruß Uwe
 
Hallo André
super Metallarbeiten, das wird ein sehr schönes Modell, das nicht oft zu sehen ist :ok :ok :ok
 

Servonaut
Zurück
Oben Unten