• Die Forumsregeln und Nutzungsbedingungen findet ihr in der Navbar unter Impressum !
    Bitte unbedingt beachten!
    Wie ĂŒberall im Leben gibt es Spielregeln, so auch hier!
    Die DatenschutzerklÀrung zum DSGVO findet ihr ebenfalls in der Navbar unter DatenschutzerklÀrung !
    Hinweis nach DSGVO :
    Es ist hier keinerlei Angabe erforderlich. Alle Angaben in diesem Bereich sind öffentlich sichtbar und werden freiwillig gemacht. Mit einem Eintrag in diesem Bereich erkenne ich dieses an, und bestĂ€tige die DatenschutzerklĂ€rung zur DSGVO fĂŒr das Forum gelesen zu haben.

    Danke

Wedico Conventional

Spendenbarometer fĂŒr '2024'


Hallo Michael,
ein echt schöner Truck 👍 Besonders toll finde ich, das du trotz der dezenten Detailverbesserungen den alten Wedico-Style beibehĂ€llst! Bitte weiter so!
Gruß
Markus
 
GefÀllt mir sehr gut dein Truck.
Besonders die zweifarbige Einstiegslackierung ist eine gute Idee (y)
Bin gespannt wie es weiter geht
 
Hallo Markus,
:thx, ja irgendwie haben die Wedico-Trucks schon ihr bestimmtes Flair...

Hallo Rene,
auch ein :thx an Dich. Das ist mir schon mal an einem anderen Wedico-Truck aufgefallen, dass es optisch etwas besser kommt, wenn die Fahrerhausfarbe nicht direkt an der TĂŒrunterkannte endet. WĂŒrde ich jedem Wedico-Truckbauer ebenso empfehlen...

Irgendwann demnĂ€chst nehme ich mir noch die TĂŒren vor.
 
Dank eines Tipps eines hier ebenfalls aktiven Forenmitglieds konnte ich vorgestern in Bochum diesen hier abholen:

20240127_100326.jpg
20240127_100344.jpg
20240127_100339.jpg

Der Preis war gut, die Ausstattung ist umfangreich. SattelstĂŒtze funktioniert und auch die Reifen haben keine Risse! Ich denke, es ist noch der alte Trailer aus den SystembaukĂ€sten, also nicht das zuletzt angebotene Komplettbaukastenmodell, da er noch die 8-Pol. Lichtanlage hat und die Reifen mit dem LĂ€ngsprofil. Zum Schluss hatte Wedico ja ĂŒberall die Antriebsreifen Fulda EcoControl reingepackt...

GlĂŒcklicherweise hatte ich gestern einen Termin bei OsnabrĂŒck, da lief die Abholfahrt quasi nebenbei... :cool:

Jetzt steht dem Holztransport nicht mehr viel im Wege. Ich muss lediglich den Königsbolzen umbauen, da hier der fĂŒr die alte Standart-Sattelkupplung dran ist. Aber ich habe noch einen passenden hier liegen - es geht doch nichts ĂŒber ein gut ausgestattetes Ersatzteillager...

Achso: Falls jemand Interesse an der Lichtanlage des Trailers hat, der kann sich gerne melden. Ich brauche sie nicht. Gebe ich fĂŒr umme ab. Allerdings kann ich sie nicht prĂŒfen...
 
Nachdem ich die ersten Rangierfahrten mit dem neuen Trailer hinter mir habe, ging es nun an die nÀchste Etappen an dem Convi.

Ich will die TĂŒren noch etwas pimpen. DafĂŒr habe ich mir neue Rohlinge bei Thicon besorgt. Hintergrund ist, dass ich die alten TĂŒren einmal ziemlich drastisch abgeschliffen habe, bevor ich sie damals neu in rot lackiert habe. Dadurch wurden die ohnehin schon vorhandenen Spaltmaße noch grĂ¶ĂŸer...

Kritikpunkt an den neuen Rohlingen ist, dass die gebohrten oder gestanzten Löcher nicht stimmig sind. Bei einem Rohling sind sie gut zwei bis drei Millimeter versetzt. Da ich aber sowieso eine andere TĂŒrbefestigung als mit den dicken drei Millimeter-Schrauben plane, werden die Löcher zugespachtelt. Aktuell denke ich, werde ich gar nicht mehr schrauben, sondern einfach nur mit doppelseitigem Teppichverlegeband kleben. Die Klebekraft ist hier recht hoch und auf die TĂŒren kommt auch keine besonders hohe mechanische Belastung, so dass das halten sollte.

Da die TĂŒren eine Innenverkleidung erhalten sollen, habe ich zunĂ€chst die komplette TĂŒre auf einen Pappdeckel ĂŒbertragen:
TĂŒr1.jpg

Ich möchte die Seitenscheibe zweiteilen. Vorne kommt ein - vorbildÀhnliche - Dreiecksfenster hin. Den Steg zwischen Seitenscheibe und Dreiecksfenster werde ich durch Aufdopplung mit Pappstreifen nachbilden und dann vermutlich mit Chromfolie abkleben. So ist der Plan.

Hier seht ihr dann die zwei Rohlinge und die zwei gezeichneten Innenverkleidungen. Zwischen TĂŒre und Innenverkleidung kommt dann noch eine zurechtgeschnittene Folie, um die Seitenscheibe darzustellen. DafĂŒr bewahre ich immer die durchsichtige Plastikverpackungen auf...
TĂŒr2.jpg

An der Fahrerseite lassen ich die Seitenscheibe etwas unten - man kann es hier gut auf den Bildern erkennen:
TĂŒr3.jpg

Im nĂ€chsten Arbeitsschritt muss ich die Löcher fĂŒr die Befestigungsschrauben zuspachteln.

Bleibt also gespannt dran, ich habe noch bei paar Ideen in der Planung...
 
Heute wurden die neuen TĂŒren lackiert, nachdem ich gestern die Löcher fĂŒr die Scharniere zugespachtelt hatte. Des Weiteren habe ich aus 1,5 mm Draht neue Spiegelhalterungen gelötet - besser bekomme ich das leider nicht hin. Das war ein ziemliches Gepfriemel...

TĂŒren.jpg

Spiegelarme.jpg

Dann geht es jetzt mit den Innenverkleidungen weiter...
 
Also Freunde, so konnte ich die neuen Spiegelarme nicht lassen... Einfach drauf losbiegen war hier wohl doch nicht so das Gelbe vom Ei...

Daher habe ich jetzt einmal Lineal und Bleistift benutzt und nochmal ganz von vorne angefangen:

SpiegelNEU.jpg
Spiegelteile.jpgSpiegelgelötet.jpg

So sind also neue Spiegelarme entstanden. NatĂŒrlich war das ein ordentliches Gezitter. Aber mit einem Nachmittag Geduld und zwei "helfenden HĂ€nden" und einem Minischraubstock und viel Gefluche ging es dann an die Endmontage...

TĂŒreninnen.jpgEinstige.jpglinks.jpgrechts.jpgBeifahrerseite.jpgvonr schrĂ€g.jpg

So far, so good...

Habt noch einen schönen Sonntag!
 

Servonaut
ZurĂŒck
Oben Unten